Arbeitsbereiche

Nhapúpwè setzt sich für die Qualität der Vorschul- und Grundschulbildung in Mosambik ein. Unser Angebot umfasst neben der Leitung der eigenen Vor- und Grundschule die Arbeitsbereiche Fortbildung, Beratung und Innovation. Hierbei steht die Praxisverbindung stets im Mittelpunkt.

In der Vorschule Nhapúpwè werden die Kinder auf Basis kindzentrierter, inklusiver Pädagogik gefördert. In der Grundschule wird das nationale Curriculum mit aktiven Lernmethoden umgesetzt. Die kindzentrierte und handlungsorientierte Umsetzung von Vor- und Grundschulbildung ist noch neu in Mosambik. Finanziert wird die Kindergruppe durch das solidarische Beitragskonzept.

Bei der Entwicklung aller pädagogischen Innovationen stellen wir uns die Frage, wie eine qualitative Grundbildung mit wenig Ressourcen realisiert werden kann. Die zum großen Teil von uns selbst entwickelten Materialien und pädagogischen Aktivitäten basieren immer auf der Nutzung lokaler Ressourcen. Sie werden dann in der Nhapúpwè eigenen Vor- und Grundschule eingesetzt und geprüft.
In den von uns angebotenen Fortbildungskursen für ErzieherInnen, LehrerInnen und Fortbilder in kindzentrierter und inklusiver Bildung wird großer Wert auf eine kulturadäquate Vermittlung der Kursinhalte gelegt. Um die Umsetzung des Gelernten zu erleichtern, sind Theorie und Praxis eng miteinander verbunden.
Mit unseren Beratungsleistungen unterstützen wir die institutionelle Förderung von lokalen Partnern und Behörden. Dazu gehören staatliche Partner wie das Bildungsministerium und das Ministerium für Gender, Kinder und Soziales und Nichtregierungs-Organisationen wie UNICEF, GIZ und CARE.